FANDOM


Schnurrbert ist ein Charakter, der als Dorfbewohner von Saint-Mystère in Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf erstmalig vorkam. Er tauchte auch in weiteren Spielen der ersten Trilogie auf, wie Professor Layton und die Schatulle der Pandora und Professor Layton und die verlorene Zukunft. Er dient meistens als „Tutorial-Charakter“, der über wichtige Spielelemente aufklärt.

Persönliches

Er wirkt ziemlich exzentrisch und taucht immer vollkommen unangekündigt an irgendwelchen Orten auf, um Professor Layton und Luke Dinge zu erzählen. Genau wie Oma Enygma behauptet er jedoch ständig, er habe sie noch nie zuvor gesehen. Es verärgert ihn, wenn seine Rolle als „Erklärer“ von anderen übernommen wird.

Geschichte

Die ewige Diva

Im Film „Professor Layton und die ewige Diva“ hat er einen Cameo-Auftritt, als Nina mit Janice Quatlane redet.

Das Vermächtnis von Aslant

In „Professor Layton und das Vermächtnis von Aslant“ treffen sich Luke und der Professor mit Schnurrbert in einer auf Saint-Mystère basierenden Traumwelt in einem geheimen Hotelzimmer, das man mit dem „Selten Seltsamen Billett“ auf Isla Paloma betreten kann.

Das geheimnisvolle Dorf

Kanalisation Westen Münzen

Im Kanal von Saint-Mystère

Professor Layton und Luke begegnen ihm in Saint-Mystère vor der Pension. Hier klärt er sie über die Hinweismünzen auf.

Im weiteren Verlauf der Handlung versucht er, die beiden zu überreden, nach Saint-Mystère zu ziehen. Dafür taucht er zum Beispiel unerwartet in der Kanalisation auf.

Die Schatulle der Pandora

Genau wie Luke und der Professor kam Schnurrbert nach Folsense. Dort erzählt er ihnen etwas über den Teekoffer: Er behauptet, dass etwas Tolles passiert, wenn sie den Durst aller Einwohner mit Tee löschen.

Die verlorene Zukunft

Layton und Luke begegnen ihm bei ihrer Rückkehr ins London der Gegenwart vor dem Uhrenladen. Als sie sich durch die Midland Road wieder auf den Weg ins London der Zukunft machen, spricht er sie erneut an und behauptet, dass niemand dem Arm des Gesetzes entfliehen könne, ohne jedoch zu erklären, was er damit meint. Später stellt sich heraus, dass von Inspektor Chelmey und Wachtmeister Barton die Rede war, die die beiden verfolgt hatten.

Auch am Ende ist er beim Abschied von Professor Layton und Luke hinter Flora, Barton, Chelmey und Dr. Andrew Schrader zu erkennen.

Die Verschwörung der Millionäre

Vor dem Big Ben unterhält Schnurrbert sich mit Katrielle Layton und Ernest Drowrig.[1]

Manga

Professor Layton und seine lustigen Fälle

In dem Manga „Professor Layton und seine lustigen Fälle“ ist er nur einige Male im Hintergrund zu sehen, zum Beispiel bei der angeblichen Beerdigung des Professors.

Zitate

Das Vermächtnis von Aslant

  • „He he he. Wir sind in eurem Traum! Hier weiß ich alles über euch. Eure Hoffnungen. Eure verborgensten Wünsche. Alles!“

Das geheimnisvolle Dorf

  • „Gebt euch nicht der Illusion hin, jemals wieder ins normale Leben zurückzukehren und bleibt hier.“

Die Schatulle der Pandora

  • „Das geht so leicht, das kann doch jedes Kind. Zumindest jedes Kind mit einem magischen Teeservice!“

Die verlorene Zukunft

  • „Spiel nur nicht das Unschuldslamm! Der schlaue Schnurrbert weiß immer, was gespielt wird! Kicher! Meine Äuglein sind zwar klein und recht versteckt, aber ihnen entgeht nichts! Ich sage euch nur eins: Dem langen Arm des Gesetztes entschlüpft niemand. Nicht einmal ihr!“

Rätsel

Folgende Rätsel kann man bei Schnurrbert lösen:

Das geheimnisvolle Dorf

Die Schatulle der Pandora

Keine Rätsel.

Die verlorene Zukunft

Die Verschwörung der Millionäre

Profile

„Schnurrbert, Mann der Mysterien!
Auch im rätselhaftesten Dorf der Welt hebt ein solch enigmatischer Charakter sich noch von der profanen Masse ab.
Wo kam er her?
Wo geht er hin?
Niemand weiß es.“
– Das Geheimnisvolle Dorf
„Na, wenn das kein hoher Besuch ist! Wo mag unser knurriger Schnurrbert wohl diesmal herkommen?

Sein Kommen und Gehen ist so routiniert wie bizarr, und keiner weiß, wer er ist und wann er als Nächstes die Bühne betritt.“
– Die Schatulle der Pandora
„Unser alter Freund Schnurrbert! Wo kommt der denn bloß her?

Ihm zu eigen ist, in den unvorhergesehensten Momenten aufzutauchen um gleich darauf wieder zu verschwinden. Wo er morgen erscheint, ist ebenfalls ein Mysterium.“
– Die verlorene Zukunft
„Schnurrbert ist ein wandelndes Mysterium und scheint im Traum mit dem Professor zu reden... Nur: Wessen Traum?

Es ist jedes Mal fast so, als würde Schnurrbert den Professor an einen bestimmten Ort führen wollen.“
– Das Vermächtnis von Aslant
„Ein geheimnisvoller Mann mit einem gewaltigen Schnurrbart, der immer vor sich hinkichert. Spricht in Rätseln und stellt Leuten auch gern welche. Irgendwie scheint er vertraut, aber ...“

Wissenswertes

  • Obwohl er aus Saint-Mystère stammt und damit eigentlich ein Roboter sein muss, taucht er wie Oma Enygma komischerweise auch in den späteren Spielen an anderen Orten auf.
  • In Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf erklärt er die Hinweismünzen und Pikarat, doch in Professor Layton und die verlorene Zukunft kommt ihm Florence zuvor, was ihn sehr verärgert.
  • Sowohl im zweiten als auch im dritten Spiel ist er bei den Credits versteckt hinter einer Menschenmenge zu sehen.
  • In Professor Layton und der Ruf des Phantoms taucht er nicht auf, weil das Spiel vor Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf spielt. Dafür wird er hier von Aldus ersetzt.
  • Im sechsten Spiel ist sein Profil erst abrufbar, wenn man alle Rätsel gelöst hat.

Name

  • Sein deutscher Name leitet sich von Schnurrbart ab.
    • Auch sein japanischer und koreanischer Name leiten sich von seinem Schnurrbart ab.

Galerie

Referenzen

  1. [1]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki