FANDOM


Lesenswert.png Dieser Artikel ist ein als lesenswert ausgezeichneter Artikel.

„Ich glaube, Monte d'Or wurde als einzige Stadt auf der Welt aus Freundschaft erbaut.“
Emmy Altava

Montedol Artwork.jpg

Monte d'Or, beleuchtet bei Nacht

Monte d'Or ist ein Standort in Professor Layton und die Maske der Wunder. Die Metropole befindet sich mitten in der Wüste und beherbergt viele Kasinos, sie könnte also der realen Stadt Las Vegas nachempfunden sein. Die Stadt wirkt allerdings auch sehr französisch-inspiriert. Sie befindet sich sozusagen in einer Grube, die von steilen Felsen umgeben ist. In der Innenstadt wird jeden Abend eine Karnevalsparade abgehalten.

Geschichte

Vorgeschichte

Damalige Hotel Reunion.jpg

Das Hotel Reunion in der Vergangenheit

Monte d'Or wird „Die Stadt der Wunder“ genannt, da die Stadt mitten in einer Wüste innerhalb von nur 18 Jahren aus einem kleinen Hotel, dem Hotel Reunion entstanden ist. Man sagt, sie wurde durch die Kraft der Maske des Chaos erschaffen, in Wahrheit allerdings ist der Milliardär Henry Ledore der Gründer der Stadt. Dieser liefert sich mit Monte d'Ors zweitem Millionär Alphonse Dalston einen ständigen Machtkampf. Beide leben schon sehr lange in Monte d'Or, da sie in ihrer Kindheit beide mit Randall Ascot befreundet waren, dessen „Tod“ ausschlaggebend für die Gründung der Stadt war.

Denn Henry, der nicht glaubte, dass Randall tot sei, ließ Trupps nach ihm suchen, wobei er auf den Schatz von Akbadain stieß, nach dem Randall früher gesucht hatte. So konnte er eine hohe Belohnung für denjenigen, der Randall finden würde, versprechen. Daraufhin siedelten sich immer mehr Leute an, da jeder die Belohnung kassieren wollte und so konnte Monte d'Or sehr schnell wachsen. Henry selbst zog zusammen mit Angela und Lady Ascot von Stansbury nach Monte d'Or um.

Layton5 7.png

Die Parade

Um das schnelle Wachstum und den großen Erfolg der Stadt zu feiern, fing man irgendwann an, jeden Abend bis in die Nacht hinein bunte Karnevalsparaden zu veranstalten.

Die Maske der Wunder

Zur Zeit der Ereignisse des Spiels wird die Stadt vom Maskierten Gentleman terrorisiert, der mit seinen angeblichen „Wundern“ Leute in Pferde verwandelt oder aus Gemälden kommen lässt. Aus diesem Grund wurden Professor Layton, Luke und Emmy von Angela Ledore gebeten, nach Monte d'Or zu kommen. Diese begegnen dem Gentleman erstmalig während der Parade, wo er einige Menschen scheinbar zu Stein erstarren lässt.

Descole gibt sich zu erkennen in Layton 5.png

Descoles Enttarnung

Am Ende, nachdem der Maskierte Gentleman, der sich als Randall Ascot herausstellt, die Felsen um Monte d'Or sprengt, um die Stadt unter Sand zu begraben, erhebt Layton die Akbadain-Ruinen unter Monte d'Or mithilfe der Maske des Chaos, um die Stadt auf Bodenhöhe anzuheben. Es stellt sich heraus, dass Descole, der hinter den Verbrechen des Maskierten Gentleman steckte, sich das zum Ziel gemacht hatte, da er hinter den Endlosen Zirkeln her war, die durch die Erhebung der Ruinen ebenfalls erschienen waren.

Aufbau

Monte d'Or Gesamtansicht.png

Gesamtansicht

Für gewöhnlich betritt man die Stadt über den feierlich geschmückten und hell beleuchteten Celebration Boulevard, die größte Straße der Stadt. Diese führt, durch den Pavillon hindurch, zum Gallery Plaza, dem größten Platz in Monte d'Or, auf dem sich das Monsarton-Museum befindet. Von dort aus gibt es zwei Wege einzuschlagen, einen nach rechts und einen nach links.

Der rechte Weg führt am majestätischen Ledore Anwesen vorbei zum Rathaus und endet bei der Pferderennbahn. Dort befindet sich eine Haltestelle für die Monte-Bahn, das Hauptfortbewegungsmittel in der Stadt, bei dem es sich um eine moderne Bahn handelt, die auf Gleisen über dem Boden fährt.

Auf der Gruselkirmes.png

Im Vergnügungspark

Will man zum Hotel Bédouine, zum Zirkus Glitzerstern, der sich nur zeitweilig in der Stadt befindet, zum Château Dalston in der Wüste oder zum Skorpion-Kasino, das sich am Ende der Fortune Street befindet, muss man den linken Weg einschlagen. Außerdem gelangt man am Ende dieses Weges zur Gruselkirmes, einem großen Vergnügungspark, dessen Attraktionen zum Teil an gruselige Themen angelehnt sind.

Das Hotel Reunion befindet sich in der Mitte Monte d'Ors und ist über die Monte-Bahn zu erreichen.

Bewohner

Folgende Personen leben in Monte d'Or:

Wissenswertes

  • Im Gegensatz zu allen anderen Städten und Dörfern in der Professor Layton Reihe (z. B. Misthallery oder Folsense) befindet sich Monte d'Or nicht in Großbritannien, sondern ist in einer Wüste, weshalb die Stadt sich wahrscheinlich in Amerika befindet.
  • In der Stadt gibt es mehr Touristen als Einwohner.
  • „d'Or“ ist der Französische Begriff für „golden“. So soll vermutlich der große Wohlstand der Stadt ausgedrückt werden.
  • In Monte d'Or kann man nach Abschluss der Haupthandlung beliebig von Tag auf Nacht umstellen.

Galerie

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki