Fandom

Professor Layton-Wiki

London

2.078Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen
Lesenswert.png Dieser Artikel ist ein als lesenswert ausgezeichneter Artikel.

„He, ich mag Stansbury! Aber London bietet eben die Möglichkeit, einen renommierten Universitätsabschluss zu bekommen.“
Randall Ascot

London in Layton 6.png

Die Tower Bridge gibt es auch im Spiel.

London ist die Heimat der Protagonisten der Spiele und die Stadt, in der die Geschichte von Professor Layton und die verlorene Zukunft anfängt und auch beendet wird. Hier befindet sich die Gressenheller Universität. Es gleicht nicht ganz dem Originalen, aber enthält sehr viele Sehenswürdigkeiten des jetzigen LondonWikipedia icon.png, wie z. B. den Palace of Westminster und dessen Uhrturm, den Big Ben. Da sich das London Eye jedoch nicht im Spiel bei der Themse befindet, wird angenommen, dass die Professor Layton-Spiele vor 1998 stattfinden.[1] Im Spiel sieht man außerdem auch oft rote Doppeldecker-Busse auf den Straßen Londons. London ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs.

Geschichte

Der Ruf des Phantoms

Emmy in London.png

Emmy überholt Layton in London.

Hier bekommt der Professor in London einen Brief von Dr. Clark Triton und macht sich daraufhin sofort auf den Weg nach Misthallery. Während der Fahrt begegnet er Emmy, seiner neue Assistentin, die ihn auf ihrem Roller überholt. Diese nimmt er mit nach Misthallery.

Später im Spiel fährt Emmy mit ihrem Roller alleine zurück nach London, um bei Scotland Yard Informationen über Evan Bardes Tod herauszufinden. Dort besucht sie unter anderem das Kensington-Museum auf der Suche nach Inspektor Grosky. Außerdem begegnet sie Inspektor Chelmey und Wachtmeister Barton.

Am Ende zieht Luke mit seiner Familie nach London.

Die ewige Diva

Barton and Chelmey P1 ED 1.png

Barton, Chelmey und einige weitere Polizeibeamte auf der Tower Bridge

Im Film zur Reihe kommt London zu Beginn vor: Hier klärt Layton, nachdem er Luke und sich aus einer Kammer im Glockenturm des House of Parliament befreit hat, gerade auf der Tower Bridge vor Polizisten einen Fall auf, in dem es darum ging, dass die Glocke des Uhrturms verschwunden ist. Es stellte sich heraus, dass die Glocke nicht gestohlen worden war, sondern dass nur ihr Läuten von Don Paolo verhindert worden war.

Nachdem dieser enttarnt worden war, flüchtete er mit einem selbstgebauten Propeller-Schirm. Er wurde dann von Layton, Luke, Chelmey und Barton verfolgt, während Flora alleine auf der Brücke zurückblieb.

Laytons Büro Eingang.png

Janice besucht Layton in der Universität.

Nachdem Luke daraufhin erklärt, was er und Layton eigentlich machen, spielt der Professor eines von Janice Quatlanes Liedern als Schallplatte ab, die beiden erinnern sich an den Fall vor drei Jahren und die eigentliche Handlung beginnt in Form einer Rückblende.

Während des Films untersucht später außerdem Emmy in London das Verschwinden eines kleinen Mädchens und besucht Doktor Schrader, um mehr über das Königreich Ambrosia herauszufinden.

Am Ende kommt Janice Quatlane Layton und Luke noch einmal an der Gressenheller Universität besuchen.

Die Maske der Wunder

LetterReading1-1-.png

Layton ließt Angelas Brief.

Kurz nach Beginn ist zu sehen, wie Layton an der Gressenheller Universität einen Brief von seiner ehemaligen Schulfreundin Angela Ledore erhält, in dem er gebeten wird, ihr zu helfen, das Mysterium um die Maske des Chaos zu lösen.

Danach macht er sich sofort auf den Weg nach Monte d'Or, wo Angela ihr Anwesen hat.

Das Vermächtnis von Aslant

Layton6 Trailer2 3.png

Der Zeppelin in London

Am Anfang suchen Professor Layton, Luke und Emmy aufgrund eines Briefes vom Londoner Archäologen Professor Locklair, der behauptet, eine lebendige Mumie entdeckt zu haben, den Landeplatz des Luftschiffes Bostonius in London auf. Dort treffen sie auf Raymond, der den Zeppelin steuert. Über die Tower Bridge hinweg fliegen sie zum verschneiten Bergdorf Snøborg.

Auf ihrer Weltreise kommen sie später auch mit Professor Locklair und Aurora nach London zurück und besuchen die Universität und Kensington.

Laut Hauptkommissar Dellmont soll die mächtige Schattenorganisation Targent auch London unter Kontrolle haben. Er erzählt Inspektor Grosky, dass es in der Armee, im Parlament und sogar bei Scotland Yard überall Spione von Targent gäbe. Professor Layton, der ihm hilft, kann Kommissar Leonard Bloom als jenen Spion bei der Polizei enttarnen. Dann brechen er und seine Begleiter auf Weltreise auf.

Nachdem sie am Ende wieder zurück nach London reisen, entscheidet sich Emmy, den Professor zu verlassen, da sie ihn ausspioniert und betrogen hatte, und verabschiedet sich in der Universität von ihm.

Die Schatulle der Pandora

Molentary-Express im Londoner Bahnhof.png

Londons Bahnhof

Zu Beginn erhält Layton an der Gressenheller Universität einen Brief von Doktor Schrader. Nachdem sie dessen Wohnung in London gefunden haben, finden sie den Doktor dort „tot“ vor. Zunächst sieht es so aus, als sei er durch die Kraft der Schatulle der Pandora gestorben. Daraufhin werden die Ermittlungen als Mordfall von Inspektor Chelmey und Wachtmeister Barton von Scotland Yard übernommen, Layton und Luke wollen aber währenddessen lieber auf eigene Faust ermitteln.

Am Londoner Bahnhof steigen sie später in den Molentary-Express ein, der sie nach Dropstone und später auch nach Folsense bringt, weil sie vermuten, der Zug habe etwas mit Schraders „Tod“ zu tun.

Die verlorene Zukunft

Im London der Gegenwart

London.jpg

London im dritten Spiel

Nachdem bei der Vorführung einer Zeitmaschine in London der Premierminister Bill Hawks verschwunden ist, wird Professor Layton vom Luke der Zukunft in einem Brief gebeten, ins London der Zukunft zu kommen, das anscheinend in großer Gefahr ist. Dorthin gelangen er und Luke mit einer Zeitmaschine im Uhrenladen in der Midland Road.

Der zukünftige Luke bat die beiden, dorthin zu kommen, da Professor Layton in der Zukunft böse geworden ist und sich die ganze Stadt mit seinem Clan unter den Nagel gerissen hat.

Im London der Zukunft

Southern Street2.png

Das London der Zukunft

Der größte Teil der Handlung spielt sich dann im London der Zukunft ab. Dort begegnen Layton und Luke im Silver Seven Kasino dem zukünftigen Luke. Dieser erzählt ihnen, dass der böse Layton der Zukunft sein Hauptquartier im Pagodenturm in Chinatown hat.

Da der Professor noch einmal mit Inspektor Chelmey reden will, bevor er sich seinem Pendant aus der Zukunft in Chinatown gegenüberstellt, reisen er und Luke später im Spiel noch einmal kurz ins London der Gegenwart zurück, um bei Scotland Yard vorbeizuschauen. Bei ihrer Rückreise ins London der Zukunft nehmen sie unfreiwillig und unbeabsichtigt Flora, Wachtmeister Barton und Inspektor Chelmey mit.

Rettung der Stadt

Gegen Ende, nachdem Layton Clive, den wahren Bösewicht, enttarnte, versucht dieser, die Stadt mit einer gewaltigen mobilen Stahlfestung zu zerstören. Mit Hilfe von Don Paolo und Celeste können Layton und Luke ihm jedoch Einhalt gebieten, indem sie den Lauf der Zahnräder im Hauptgenerator umkehren und so die Maschine dazu bringen, zu explodieren. Clive wird vor der Explosion noch von ihnen aus dem Steuerraum gerettet und der Polizei übergeben.

Am Ende muss Luke London verlassen, da sein Vater in Amerika einen neuen Job bekommen hat. Im Hafen verabschiedet er sich von Professor Layton, bevor er in das Schiff einsteigt, in dem er mit seiner Familie den Umzug antritt.

Spin-Offs

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

PL VS AA 4.png

Im Flugzeug nach London

In diesem Crossover mit der Ace Attorney-Reihe treffen Layton und Luke auf Strafverteidiger Phoenix Wright und seine Assistentin Maya Fey, die nach London reisen, um an einem Austausch der Internationalen Anwaltskammer teilzunehmen.

Im Potters Field Park fliehen Sophie de Narrateur und Will Crash in einem Auto vor mysteriösen fliegenden Hexen. Diese erwecken steinerne Statuen zum Leben, die das Auto auf einen Baum schleudern. Bevor Inspektor Chelmey und Wachtmeister Barton eintreffen, flieht Sophie.

Luke in PL VS AA.png

Luke macht Tee in Laytons Büro.

In Laytons Büro wird sie mittels Somnus von der Großen Hexe entführt, die sie zur Tower Bridge bringt. Als ein Schiff vorbeifährt, kann sich Sophie darin verstecken, während Layton und Luke die Hexe ablenken. Diese werden daraufhin vom Historia Labyrinthia, ein Buch, das Sophie ihnen gegeben hatte, nach Labyrinthia befördert.

Auf dem Schiff gerät Sophie in einen Kampf mit der Köchin Olivia Aldente, die einen Juwel stehlen wollte, und wird daraufhin vor Gericht wegen Körperverletzung angeklagt. Sophies Lehrerin Gloria bittet Phoenix um Hilfe, der es schafft, Sophie erfolgreich gegen Staatsanwalt Blynde zu verteidigen und die kriminellen Machenschaften von Olivia aufzudecken. Dann gibt Sophie ihm und Maya das Buch, woraufhin auch sie in Labyrinthia landen.

Spezial-Episode

Ein Jahr später kommen Phoenix und Maya den Professor und Luke in London besuchen.

Layton Brothers: Mystery Room

Hier löst Hershel Laytons Sohn Inspektor Alfendi Layton in London für Scotland Yard mysteriöse Fälle.

Manga

Professor Layton und seine lustigen Fälle

Diese Manga-Reihe spielt sich hauptsächlich in London ab.

Beschreibung im Spiel

„Die Hauptstadt Englands und die Heimat von Professor Layton. Berühmt für ihre eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten.“

Bewohner

Folgende Personen sind Bewohner von London:

Allgemein

Die Schatulle der Pandora

Die verlorene Zukunft

In der Zukunft

Siehe London der Zukunft.

Der Ruf des Phantoms

Die ewige Diva

Das Vermächtnis von Aslant

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

Layton Brothers: Mystery Room

Orte

In London existieren folgende Orte:

Allgemein

  • Gressenheller Universität
  • Laytons Büro
  • Scotland Yard
  • Tower Bridge
  • Big Ben
  • Dr. Schraders Wohnung
  • Kensington-Museum

Die Schatulle der Pandora

Die verlorene Zukunft

Der Ruf des Phantoms

Das Vermächtnis von Aslant

Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney

  • Gerichtssaal (London)
  • Potters Field Park

Wissenswertes

  • Im sechsten Spiel ist an vielen Stellen in London ein großes Luftschiff am Himmel zu sehen (alternativ sieht man manchmal stattdessen einen kleinen Flieger, der über den Himmel rast).

Galerie

Fußnoten

  1. Für genauere Datierung siehe Timeline

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki